Kaiser Rossman

Kaiser Rossman I.

Kaiser Rossman I. Konstantin Carolos Rossman aus dem Geschlecht der Trodaten, wurde im Jahre 30 vV als Sohn der Königin Mariatta IV. und dem Engelswesen
Carolos in der Stadt Arboph geboren. Im Jahre 0 gründet Rossman I. das Rossmanische Kaiserreich. Als Gründer des Reiches waren es vor allem die neuen Reformen und Bündnisse die das Reich seitdem in Frieden und Wohlstand hüllen.

Herkunft, Geburt und Jugend

Die Geschichte von Konstantin Carolos Rossman welcher aus dem Geschlecht der Trodaten stammt. Beginnt in dem kleinen Königreich von Arboph. Im Jahre 31. vor Reichsgründung wollte die damalige Marionetten-Königin Mariatta IV. umgehende Reformen zur Bekämpfung von Armut und Sklaverei in Arboph einführen.
Die Magier des dunklen Turmes unterzogen sie daraufhin einer Götterprobe, um die “Duldung” von Heironeous zu hinterfragen. So stieß man die Königin von den Zinnen des dunklen Turmes. Wäre sie von Heironeous geduldet würde er sie retten, wäre dem nicht so, so hätte sie auch keinen Herrschaftsanspruch. Der Gott jedoch sendete ein Engelswesen aus um die Königin vor dem Tod zu retten.
Das Engelswesen namens Carolos und die junge Mariatta verliebten sich jedoch schon beim ersten Kontakt ihrer Blicke. Noch in der Nacht ihrer Rettung empfing die Königin ein Kind von dem Engelswesen. Dem Sohn den sie daraufhin gebar schenkte sie drei Namen: Konstantin in Gedenken des ersten Trodatenherrschers über Arboph, Carolos in Gedenken an den Vater des Kindes, Rossman in Gedenken ihres eigenen Vaters. Unmittelbar nach der Geburt wurden Mutter und Kind getrennt. Mariatta verbrachte nach der Geburt die letzten Jahre ihres Lebens in ständiger Gefangenschaft, ehe sie im Jahre 24. vV verstarb.
Ihr Sprössling hingegen wurde schon bald von den Magiern des dunklen Turmes unterwiesen um aus ihm recht bald einen erneuten Marionetten-König zu formen der nach Vollendung des 20. Lebensjahres den Thron besteigen sollte. Die Jugend des heutigen Kaisers sollte zunächst ganz im Zeichen der Magie stehen doch das wilde magische Talent bedingt durch seinen Vater, war von den Magiern nicht zu bändigen, woraufhin sie den jungen Rossman zunächst in der Armee unterbrachten. Die Fertigkeiten die der Sprössling dort erlernte waren selbst von den Ausbildern nicht so gewollt und da Angst und Bewunderung gleichermaßen anstiegen wurde der nun 17. Jährige Rossman zum Aufbau von Handelsbeziehungen in die Ebene von Sarn zur fernen Stadt Ankh entsendet.

Kaiser Rossman

Das Rossmanische Reich Brotos